News

Seite 1 von 44   »

Nov 1, 2017
Kategorie: News
Erstellt von: Peter
Eine neue Fototour "Wieder bei Rübezahl zu Gast" von 21.10.2017 bis 30.10.2017 ist verfügbar.
Unter anderem wurden 403 303, 742 210-8, 750 701-5, T211 2009, M120.206, M131.116, 810 058-8,
810 124-8, 810 515-7, 810 543-9, 814 054-3, sowie 854 005-6 fotografiert.

Hier gehts zu Teil1
Hier gehts zu Teil2
Hier gehts zu Teil3
Oct 31, 2017
Kategorie: News
Erstellt von: Erik
Eine neue Fototour "Zur Modelleisenbahn nach Prag" vom 30.10.2017 ist verfügbar.
Es wurden unter anderem 703 602-3, 750 706-4, 810 224-6, 810 333-5, 810 449-9, sowie 814 057-6 fotografiert.

Hier gehts zur Tour
Oct 14, 2017
Kategorie: News
Erstellt von: Erik
Eine neue Fototour vom 14.10.2017 "Sonderfahrt mit M152 nach Vejprty" ist verfügbar.
Es wurde M152.0002 fotografiert.
Hier gehts zur Tour
 
vorheriger Bahnhof: Potucky zastavka  nächster Bahnhof: Johanngeorgenstadt 

Potucky

Gleisplan (nicht maßstäblich)

 

Beschreibung:



Ansicht von Potucky



Der Bahnhof Potucky, früher Breitenbach, liegt auf einer Höhe von 697,66 m über dem Meer, am Streckenkilometer 45,80.  Der gesammte Bahnhof liegt im Gefälle, besonders im unteren Teil, kurz vor der Staatsgrenze zu Deutschland. Bei dem Bau der Bahn 1899 wurde der Bahnhof Breitenbach nur als einfache Ladestelle mit einem durchgehenden Gleis und einem Ladegleis errichtet. Das Bahnhofsgebäude und der Güterschuppen ähnelten sehr der ehemaligen Anlage in Seyfy. Kurz vor dem Karlsbader Kopf, des Bahnhofes Breitenbach, zweigte bis nach dem Krieg ein Anschlußgleis in das ehemalige Eisenwerk ab. Bis zum Ende des Krieges verkehrten die Züge aus Richtung Karlsbad bis Johanngeorgenstadt, da sich dort auch die Lokomotivbehandlungsanlagen für die tschechischen Bahnen befanden. Nach dem Krieg wurde die Strecke nach Deutschland unterbrochen und die Züge endeten und begannen in Potucky, wie Breitenbach ab 1948 jetzt hieß. Darauf hin wurde ein drittes Gleis zum umfahren der Züge errichtet.


Bilder: